Feuervögel löschen Martinsfeuer

10.11.2017, 22:43 von Simone Kaiser

Am Freitag, dem 10. November konnte man abends auf dem Rodelberg in Berkach einen Feuerschein entdecken. Viele Kindergartenkinder waren mit Laternen und begleitet von ihren Eltern vorbeigekommen und bestaunten das muntere Martinsfeuer. Sie konnten sicher sein, dass keine Gefahr bestand, denn ein Feuerwehrauto stand bereit und die anwesenden Feuerwehrleute hatten tatkräftige Unterstützung durch die Kinderfeuerwehr. 

Zunächst aber konnten sich die Anwesenden entweder am Feuer oder an Kinderpunsch und Glühwein die Finger wärmen. Der Berkacher Kindergarten war nämlich da und verkaufte leckere Getränke und Brezeln. Daran erfreuten sich auch die Feuervögel, bevor sie gegen 18:45 Uhr ihren "Einsatz" hatten.

Schnell war der Schnellangriffsschlauch aus dem Feuerwehrauto gezogen und die Pumpe angeworfen, und schon ging es ans Löschen. Leider wollte Petrus wohl ein wenig mitmischen und schickte just in diesem Moment zum Wasser aus dem Schlauch auch ordentlich Wasser von oben. Dabei hätten die Feuervögel das locker alleine geschafft! Auf jeden Fall war das Feuer bald mit vereinten Kräften gelöscht und die Kinder konnten wieder fröhlich zurück zum Gerätehaus marschieren.

Zurück